Der noch junge FDP-Ortsverband Penzberg-Iffeldorf hat seine Idee für ein Innovationszentrum am Rathausplatz in Penzberg in der Süddeutschen Zeitung vorgestellt. Der Ortsvorsitzende Yannick Timo Böge und sein Team orientieren sich dabei an Vorbildern in München und in Murnau.

Mit einem Inovationszentrum, analog zum InnovationsQuartier Murnau, das dort im im früheren Krankenhaus etabliert wurde, soll eine neue Heimstatt für Start-up-Unternehmer, Selbständige und Kreative geschadffen werden. Die FDP schlägt hierfür die alte Stadtbücherei im Zentrum Penzbergs vor.

Auf diese Weise könnten u.a. die Innenstadt aufgewertet und belebt werden und ungenutzte Liegenschaften erhalten eine nachhaltige Nutzung. Durch die Aufwertung der Alten Stadtbücherei als Verlängerung der Rathauspassage entstünde so eine neue Achse in der Stadt als zentraler Kultur- und Begnungsort.

Zum Beitrag in der SZ